l e c t u r e
     d e m o n s t r a t i o n


Tanz-Zen Wie ein Netz wirkt the violence of repetition open doors to anywhere Meine liebste Übung

 

 

Tanz/Theater/Arbeiten

Video

Bewegungsforschung

lecture demonstration

Biografie

 

Open doors to anywhere
lecture demonstration
gehalten am 8.11.2003 im TANZQUARTIER Wien
Auftrag der Gesellschaft für Tanzforschung (Jahrestagung "Tanz Anders Wo")

Open doors to anywhere
nähert sich von zwei Seiten dem Zusammenhang zwischen kultureller und professioneller Identität.

Drei 10 minütige "Miniklassen" in Okinawa Kungfu, Release Technique und Bharata Natyam vermitteln den Teilnehmern ein Gefühl für diese sehr unterschiedlichen Körperdisziplinen und ihre Lehrstile.

In einer Mischung aus Erzählung und Performance skizziere ich anhand meines nomadenhaften Lebenslaufes den Einfluß verschiedener Kulturkreise auf meine Entwicklung zur Tänzerin und Choreografin. Beispiele aus den Stücken ONE, kleine welten, greetings from Russia, heartfelt, animal, Flügel verdeutlichen Einflüsse von Bewegungstechniken und Wertesystemen "fremder" Kulturen auf diese Arbeiten.

Gesamtdauer: ca. 60 Minuten

© November 2003, E.Allerdings

top

lecture