Eisblumen

Uraufführung Januar 2005 Tafelhalle Nürnberg

Der Abend "Eisblumen" setzt sich aus fünf eigenständigen Teilen zusammen, die jedoch in der gewählten Abfolge
eine sehr spezifische kompositorische Form erfüllen, die stark mit den gewählten Inhalten verknüpft ist.
Dadurch erreicht "EISBLUMEN" sowohl ein Publikum aus Kindern, das sich ganz den Bildern hingibt, als auch das anspruchsvollere Erwachsenenpublikum.

Die aufgeführten Stücke sind

1.
greetings from Russia - Solo Tanz (siehe "Stücke")

2.
Väterchen Frost - ein Theatermärchen

3.
Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen - Video mit live-Erzählung (siehe "Video")

4.
Eisblumen - Solotanz zu einem Gedicht von Puschkin, Musik: Jean Marc Zelwer

5.
Ein Kreisen - Choreografie für ein Kind, einen Bären,
drei Tannen und bewegtes Bühnenbild, Musik: Steve Reich, Peter Fulda


Impressum l Datenschutz